Bohnenburgerbratlinge als Fleischersatz

Mmmmmhhhh endlich ist die Eigenkreation gelungen einen optisch und geschmacklich sehr guten Bratling zu genießen.

Es hat ein wenig gedauert bis meine Kreation an die leckeren Blackbeanburger von TGIF in Amerika rankam aber hier sind sie:

1 Dose schwarze Bohnen ( es geht auch mit Kidney Bohnen )

1 mittelgroße Zwiebel

ca. eine Tasse Haferflocken

ca. 3 EL Mehl

Paniermehl

Salz, Pfeffer, Knobipulver (oder frisch und dann mit den Zwiebeln anbraten ), Bbq Gewürz wenn vorhanden

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Öl

Auf gehts:

 

Bohnen abschütten und mit den Haferflocken und etwas Mehl in eine Schüssel geben. Nun entweder als mit der Gabel zerdrücken oder mit den Händen verkneten bis ein recht fester Teig entsteht. Bitte kein Pürrierstab verwenden, es ist für die Konsistenz wichtig, dass noch Bohnenstücke vorhanden sind.Paniermehl kann aber muss nicht dazu aber meiner Meinung nach peppt es das ganze auf. Ist alles schön zu einer Matschepampe zerdrückt fügen wir soviel Paniermehl und evtl noch Mehl hinzu bis ein fester Teig entsteht. Nun erst mal kurz ruhen lassen. Sollte der Teig noch etwas zu nass sein, lasst ihn etwas durchziehen bis die Haferflocken etwas gequollen sind dann wird´s automatisch fester.

Nun die Zwiebel kleinschneiden und in Öl anbraten bis sie schön goldbraun ist. Evtl. den frischen Knobi dazu wenn vorhanden. Die Zwiebelmasse zu unserem Teig geben. Alle Gewürze nach belieben zufügen und alles durchkneten.

Nun mit angefeuchteten Händen Burgerpättis formen und in Öl anbraten bis sie schön knusprig goldbraun auf beiden sind. Und für das beste Geschmackserlebnis legen wir die fertigen Burger nochmal auf einen Holzkohlegrill, denn das gibt das lecker Raucharoma.

Das passt besonders gut wenn man im Sommer grillt und der Holzkohlegrill eh schon an ist! Dazu hatte ich Gestern einen Wildkräutersalat und habe mir mit den Pättis Cheeseburger gemacht.

Burger:

fertige Burgerbrötchen

selbstgemachte Mayo ( siehe unter Rezepte )

Ketschup und Senf

Essiggurke

Salatgurke

Zwiebel

Tomate

Vegankäse

Salat

Avocado

Burgerbrötchen aufschneiden und im Ofen kurz anknuspern bei ca 200 Grad. Die beiden Hälften mit Ketschup, Mayo, Senf bestreichen. Den Pätti auf die untere Seite legen und eine Scheibe Käse drüber. Den Rest an geschnippeltem Gemüse drauf packen und zuklappen.

Reinbeißen und genießen! Bester Burger ever!10525749_981574371874946_2402711604064253191_n 11233166_981574258541624_2863047229466064396_n

Couscoussalat für Mittagspause

1 Zwiebel

1 rote Paprika

2 Avocados

halbe rote Chili

Viertel Bund Minze

viertel Bund Petersilie

200g Couscous

3 EL Olivenöl

Meersalz

schwarzer Pfeffer aus Mühle

Orangen oder Zitronensaft

Anleitung: Couscous nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. Alle anderen Zutaten kleinschneiden und mit Olivenöl mischen. Mit dem Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken und fertig!

 

canneloni mit mediteranem Spinat tofu Gefilde

Da hab ich echt mal was leckeres hinbekomm in kompletter Eigenkreation.

Ihr benötigt:

Willmersburger Streukäse
canneloni
Zutaten für Hefeschmelz (Rezept unter Kàseersatz)

Füllung :
2 Hände voll frischen Spinat
1 Pack Biotofu
1 Pack mediteraner Aufstrich von Woynar
1 knobizehe
3 El Kartoffelstärke
Salz und Pfeffer
Alles in einen Mixer mit etwas Wasser dazu sodass eine dicke Masse entsteht. Nun in ein Spritzbeutel füllen u in Canneloni einfüllen. Cannelonis in eine Auflaufform schichten u einen Hefeschmelz mit Vollkornmehl zubereiten das Rezept dazu steht unter Kàseersatz. Den Schmelz nicht ganz so dick machen u genug kochen dass es reicht für die canneloni komplett zu bedecken. Willmersburger Streukäse drüber und bei 180 C 45 min in Ofen.

 

 

562355_666903583342028_1458533641_n 601439_666903663342020_1422691770_n 1384186_666903783342008_313264683_n 487568_666903923341994_73875340_n 941490_666903876675332_975482267_n

Best Curryworscht ever ( vegane Curry Wurst von Wheaty )

vegane Currywurst
Du kannst dir vegan nicht vorstellen weil dir Fastfood Leckereien wie Currywurst fehlen ?

Jetzt bekommst du dein Fett weg und kommst voll auf deine Kosten. Ich hab sie gesucht und gefunden. Die heilige Currywurst!

Und es war nur Zufall denn die Bratschnecke von Wheaty lag schon länger im Kühlfach. Genau genommen seit ich das Grillpaket von Wheaty gewonnen hatte. Die erste Schnecke haben wir zu unseren Kartoffelpuffern gebraten. Mein Mann und bester Kritiker: „Hmmm die ist garnicht schlecht!“

Da kam mir die Idee! Ich mach aus dem Ding ne Curryworscht.

Was ihr braucht.

Bratschnecke von Wheaty

Veganen Ketchup

Gewürze ( Salz, Cheyennepfeffer, Curry, Kurkuma, Rohrzucker )

Sodeli auf gehts. Wurstschnecke in Stücke schneiden und kross anbraten in einem Topf oder Pfanne. Mit Wasser ablöschen. ( Soviel dass gerade so der Boden bedeckt ist) Nun einen ordentlichen Schuss Ketchup dran. Mit den Gewürzen abschmecken und kurz köcheln lassen bis das Ganze einreduziert ist.

Diese Wurst begeistert jeden Fleischesser. Die Konzistenz ist grandios, wie ne echte Wurst eben. Und wer nicht vegan Wurdde weil ihm Fleisch noch nie schmeckte, der wird sich ab Heute nen Loch in den Bauch freuen!

SAMSUNGvurst wheaty

Linsensuppe a la Angie

Vegane Linsensuppe wie zu Omas Zeiten

Zutaten.

2-3 tassen Pardinalinsen ( Müllers Mühle )
Pflanzenöl ( kein olivenöl ) !
ca 3L Wasser
1 El Sojasoße
Salz
Gekörnte Gemüsebrühe
2 El luftgetrocknetes Suppengewürz ( gibts bei Aldi und so in einer grünen Dose )
ca 4 mittelgroße Kartoffeln ( gewürfelt )
3 Wiener Würstchen von Taifun ( Tegut )

Linsen mit Wasser übergießen und aufkochen. Schuss Öl hinzu plus die Sojasoße, Gemüsebrühe, Suppengewürz. Das Ganze ca 20 Min köcheln lassen. Jetzt die gewürfelten Kartoffelstücke dazu und nochmal 10 min kochen lassen. Kurz vor Ende die in Scheiben geschnittenen Würstchen mit zugeben. Dazu passen leckere Apfelpfannkuchen a la Angie. Lasst es Euch schmecken!
1375858_665219373510449_1671374461_n

1383273_665219546843765_339298411_n

Mexiko tacco mit Soja fit Frikadelle vs echtem Rinderhack

Zutaten:

Taccos & Burritos ( gibts fertig zu kaufen zBsp bei Globus )

Gemüse ( Frühlingszwiebel, Salat, Tomaten, Paprika, Salatgurke, Blattpetersilie, Zwiebel )

Guakamole ( Avocado, Knobizehe, Tomate, Salz & Pfeffer ) oder fertig was aber nicht so lecker ist

1 Packung passierte Tomaten

1 El Tomatenmark

Dose Mais

Dose Bohnen

Soja Fit Frikadellen ( von Globus )

Gewürze fürs Hack:

Salz

Pfeffer

Cheyennepfeffer

Kreuzkümmel

Sojasoße

Chiliflocken oder eine frische Chili

Zubereitung:

Gemüse klein schneiden und auf einer platte schön anrichten. Gehackte Zwiebeln anbraten, Frikadellen zerbröseln und mit zu den Zwiebeln in den Topf. Weiter braten und die Dose Mais und Bohnen dazu geben und mit den passierten Tomaten ablöschen. Tomatenmark dazu und mit all den Gewürzen abschmecken. Alles köcheln lassen. In der Zeit Taccos und Buritos im Ofen erwärmen. Tisch decken. Taccos oder Burritos auf Teller geben und mit Veggi Hack und Gemüse befüllen. Guacamole drauf und fertig.

Man beachte, das graue farblose Zeug links im Topf ist echtes Fleisch! Und das lecker frisch aussehende rechts mein Veggi Hack

554060_626452704053783_70452546_n 1148856_626454567386930_2069219821_n 995791_626453220720398_1434422398_n

Tomatensoße zu Pasta

1 Zwiebel

2 Knobizehen

Passierte Tomaten ( 1-2 Packen )

Gewürze:

Rohrzucker

Pfeffer

Salz

Gemusebrühe ( gekörnt )

Chili

 

Knobi und Zwiebel grob hacken und kurz in Öl anbraten. Mit Tomatensoße ablöschen und aufkochen. Mit den genannten Gewürzen abschmecken und alles ca 5 Min leicht köcheln lassen. Alles gut durchpürieren und fertig ist die leckere Pastasoße.

Wer möchte gibt noch frischen Basilikum und Tofustücke drüber. Bon apetit!

Spaghetti mit Tofu Basilikum in Tomatensoße

Spaghetti mit Tofu Basilikum in Tomatensoße (Photo credit: multipel_bleiben)