Veganer Vanillepudding selbstgemacht

500ml Sojamilch Vanille

4 gestrichene EL Maisstärke

2 El Rohrzucker

 

Mit einem Schneebesen die Hälfte der Milch mit der Maisstärke verrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und die angerührte Stärke mit einem Schneebesen unterrühren.

Unter ständigem Rühren wieder zum kochen bringen, bis die Masse eine feste konzistenz hat. In kalt ausgespülte Schalen geben und abkühlen lassen.

Vegane Crepes in zwei versionen

Von Björn Moschinski:

4 Portionen:
250g Mehl
1 Pck Weinsteinbackpulver
300ml Sojamilch
100ml Sojasahne
2 El Zucker
1 Msp Zimt
1 Prise Salz
2 El Öl

Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben und mit der Sojamilch, Sojasahne, Zucker, Zimt, und Salz zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Immer so viel Teig in die Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist. Wenn der Rand beginnt sich dunkler zu färben, und kleine *Löcher* im Teig auftauchen, vorsichtig wenden.
Fertige Pfannkuchenn im Ofen bei kleinster Stufe warmhalten.

Crepes von Attila Hildmann:

2 Portionen:

85g Mehl
160ml Sojamilch ungesüßt!
mildes Rapsöl

Mehl und Sojamilch + Prise Salz mischen. Beschichtete Pfanne dünn mit Rapsöl auspinseln. Teig mit der Kelle in Pfanne geben und mit Rückseite dünn ausstreichen. Auf jeder Seite ca 2 Min. Es ergibt 4 Crepes!

Vegane Crepes von Vegansuperkoch Björn vs Attilla

Von Björn Moschinski:

4 Portionen:
250g Mehl
1 Pck Weinsteinbackpulver
300ml Sojamilch
100ml Sojasahne
2 El Zucker
1 Msp Zimt
1 Prise Salz
2 El Öl

Mehl mit Backpulver in eine Schuessel sieben und mit der sojamilch, Sojasahne, Zucker, Zimt, und Salz zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Immer so viel Teig in die Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist. Wenn der Rand beginnt sich dunkler zu färben, und kleine *Löcher* im Teig auftauchen, vorsichtig wenden.
Fertige Pfannkuchenn im Ofen bei kleinster Stufe warmhalten.

Crepes von Attila Hildmann:

2 Portionen:

85g Mehl
160ml Sojamilch ungesüßt!
mildes Rapsöl

Mehl und Sojamilch + Prise Salz mischen. Beschichtete Pfanne dünn mit Rapsöl auspinseln. Teig mit der Kelle in Pfanne geben und mit Rückseite dünn ausstreichen. Auf jeder Seite ca 2 Min. Es ergibt 4 Crepes!

Magdalenas Apfelkuchen

Hefeteig

ca 500 g Weizenmehl, ca 150 g Zucker, 1 1/2 Stücke Frischhefe, 150 g lauwarme Alsan Pflanzenbutter,
2 Eßl. warmes Oel ( z.B. Sonnenblumen, Distel, Raps ) kein Olivenoel, da Beigeschmack.
1 Tasse lauwarme Alpro Sojamilch.

Äpfel nach Belieben

Herstellung :

Das Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe zerbröckeln und die lauwarme Milch dazu gießen.
Mit einem Knethaken verkneten und die lauwarme Alsanbutter , den Zucker und das warme Oel untermischen
und gut durchkneten. Dann ca zwei Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich mindestens
verdoppelt hat. Den Teig in eine mit Oel bestrichene Backform geben und glatt streichen.

ca 150 g lauwarme Butter , 1 Vanillinzucker, sowie ca 100 g Zucker verrühren, über den Teig gießen
und mit einem Eßlöffel gleichmäßig verteilen.

Äpfel schneiden und in einem Kreis über den Teig legen. Etwas Zucker und Zimt darüberstreuen.

Butterstreusel herstellen:

ca 200 g Mehl, ca 150 bis 200 g Alsanbutter, ca 150g Zucker.
Alles zusammen verkneten und Streusel daraus machen.
Die Menge muß man ausprobieren, bis der Teig zu Streuseln wird.

Den Herd auf 180 Grad vorheizen und das Backblech ca 45-50 Minuten backen.
Man sieht es ,wenn der Teig an den Rändern schön braun geworden ist.

1379821_654503871248666_99682664_n Kuchen rechts im Bild

Veganes Eis woher?

eis eis2   Also wer sagt man schmeckt in diesen Rezepturen was von Soja der lügt. Diese Eissortensind echt der Hammer. Mein Liebling ist das „Mio“ Sojaeisvanille von kaufland. Das Swedish Glace gibts bei tegut und ist als vanille auch recht lecker. Das schoki muss noch etwas üben um ein perfektes Schokisojaeis zu werden denn es schmeckt etwas künstlich. Trotzdem alles in allem Supiiiiiiiiii……